Mit Gyrotonic ® und Gyrokinesis ® zur starken Wirbelsäule

Gyrotonic zur starken Wirbelsäule

Viele Tänzer verlassen sich auf Gyrokinesis ® und Gyrotonic ® wenn es um die Stärkung ihres Rückens geht. Dabei liegt der Fokus auf Wirbelsäulen-Training mit rhythmischen Atemübungen – und trotzdem ist es ganz anders als Yoga.

Die Geburtsstunde von Gyrokinesis ® und Gyrotonic ®

Das Konzept von Gyrotonic ® geht zurück auf Juliu Horvath. Der Sohn ungarisch-deutscher Eltern wurde 1942 in Rumänien geboren. Schon als Kind interessierte er sich für Sport und Bewegung. Schließlich machte er seine Leidenschaft zum Beruf und begann mit 19 Jahren eine Karriere als klassischer Ballett-Tänzer. 1970 ging er in die USA und tanzte dort Hauptrollen an großen Häusern wie der Radio City Music Hall in New York City.

Doch leider endete seine Karriere abrupt, als er sich schwer an der Wirbelsäule verletzte. Daraufhin begann Horvath, sich mit fernöstlichem Wissen und deren Maßnahmen wie Akupunktur und Yoga zu beschäftigen. Er gewann neue Erkenntnisse über Bewegungsabläufe und entwickelte die Methode des Gyrokinesis ®.

Was ist Gyrokinesis ®?

Gyrokinesis ® ist auch bekannt als „Yoga für Tänzer„. Übersetzt heißt es so viel wie „kreisende Bewegungen“ – und um die geht es auch. Horvaths Ansatz besteht darin, sogenannte dreidimensionale Bewegungsabläufe zu absolvieren. Beim Gyrokinesis ® liegt der Fokus auf der Wirbelsäule. Sie wird als zentraler Baustein des menschlichen Körpers gesehen. Doch auch der Beckenboden und die Bauchmuskeln werden dadurch trainiert, um dem Rückgrat Halt zu bieten.

Im Gruppenunterricht lernen die Teilnehmer fließende, ineinander übergehende Bewegungen, die Blockaden lösen und zur Beweglichkeit verhelfen. Trainiert wird auf einer Matte mithilfe eines Hockers oder im Stehen. Ähnlich wie bei Yoga und Pilates werden die Bewegungen durch kontrollierte Atmung unterstützt. Die Theorie dahinter folgt dem fernöstlichen Muster: Durch rhythmisches Atmen sollen Energien freigesetzt und die inneren Organe massiert werden. Dabei kann es durchaus zu lautem Stöhnen und Schnaufen kommen, was nicht unbedingt jedermanns Geschmacksache ist. Um die korrekte Atemtechnik zu vertiefen, gibt es spezielle Gyrokinesis ® Breathing Classes.

Was ist Gyrotonic ® und worin liegt der Unterschied zu Gyrokinesis ®?

Befasst man mich sich mit Gyrokinesis ® so wird man zugleich mit dem Begriff Gyrotonic ® konfrontiert. Doch was ist Gyrotonic ® und welche Unterschiede gibt es zu Gyrokinesis ®? 

Nachdem Horath Gyrokinesis ® entwickelt hat, konstruierte er spezielle Geräte, welche die fließenden Bewegungen unterstützen sollen und so seine Methode perfektionieren. Das Gyrotonic Expansion System ® wurde erfunden. Die in sich geschlossenen Bewegungen werden nicht mehr auf dem Boden durchgeführt, sondern der Körper arbeitet am Trainingsgerät gegen einen gleichmäßigen Widerstand. Ziel ist es, die Bewegungsgrenze zu erweitern und nicht nur einzelne Muskeln zu stärken, sondern ganze Muskelfunktionsketten. Die Wirbelsäule wird dadurch nur minimal belastet. Das Gerätetraining mit Gyrokinesis  ® erlaubt den Sportlern dabei, sich möglichst frei zu bewegen und sich nicht einzuschränken. 

Wo kann ich ein Gyrotonic Expansion System ® kaufen?

Wer lieber Zuhause, anstatt im Studio trainieren möchte, der kann sich auch ein Gyrotonic Expansion System ® anschaffen. Die Gyrotonic Europe GmbH bietet Equipment für Zuhause an. 

Es gibt verschiedene Geräte für das Gyrotonic Training. Das Basis Gerät ist der Gyrotonic Pulley Tower Combination Unit, welcher für den gesamten Körper einsetzbar ist und demnach äußerst vielseitig in seiner Anwendung ist. Des Weiteren gibt es noch die Leg Extension Unit (LEU) welche besonders effektiv für das Beintraining ist, den Gyrotoner und den Archway. Letztes erfordert einen immensen Krafteinsatz und ist daher für Anfänger zunächst ungeeignet. Ein weiteres beliebtes Trainingsgerät ist das Jumping Stretching Board, dieses dient zum Springen und Dehnen. Wer sich ein Gerät des Gyrotonic Expansion System ® anschaffen möchte, der muss zuvor einen Basiskurs erfolgreich abgeschlossen haben.

Gyrokinesis ® und Gyrotonic ® Übungen für Jeden

Durch seine sanften, aber dennoch intensiven Übungen eignen sich Gyrokinesis ® und Gyrotonic ® nicht nur für Tänzer. Menschen jeden Alters, unabhängig vom Fitness-Level, kommen bei diesem Training auf ihre Kosten – egal ob in der Gruppe oder allein als Personal Training. Durch die schonende Bewegungshilfe und völlige Bewegungsfreiheit ist das Gyrokinesis ® Training beispielsweise auch ein einfacher Einstieg zurück zum Sport für Reha-Patienten

Das Training am Gerät, also das Gyrotonic Expansion System ® verspricht bei regelmäßigem Training nicht nur einen strafferen und geformten Körper. Auch Kraft, Koordination und Flexibilität sollen verbessert werden.

Durch die Atemtechniken soll zudem eine innere Ausgeglichenheit erzielt werden. Im Gyrotonic Training findet der gesamte Körper auf eine einzigartige Weise eine innere Ruhe. Gelenk und Geist finden in einer ganzheitlichen Einheit zueinander. Nicht umsonst wird das ganzheitliche Bewegungskonzept auch oftmals als Art Therapie betrachtet. 

Doch die spirituelle Ebene des Gyrotonic ® wird nicht den Geschmack jedes Interessenten treffen. Kurse werden deutschlandweit von Tanzstudios, Yoga-Schulen oder Physiotherapien angeboten.